Der Vetzberger Bergfried ab Februar 2020 wieder ohne Einrüstung

Am  Von Eveline Renell 

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Vetzbergturm-einger%C3%BCstet.png
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist image-2.png

Der Turm frei und „vereist“ (Fotos Vetzbergverein)

Vor fünf Jahren wurde er mit Bauchbinden und einem Netz fixiert, um herausbrechende Steine aufzuhalten,
2019 begann die Sanierung des Turmes, die nun fertiggestellt ist.
Kosten knapp 500.000€. Das war nur mit öffentlichen Fördermitteln zu stemmen.
Die Verfasserin meint, das ist dieses Wahrzeichen des Gießener und Gleiberger Landes auch wert.
Als nächstes werden das Turminnere, das Plateau und die Palaswand* instand gesetzt.
(*Ein Palas ist das Hauptgebäude einer mittelalterlichen Burg mit Wohn- und Festsaal)

P1120066.-1
IMG_20200410_1000
IMG_20200410_105020
IMG_20200410_105349
Der Vetzberg besteht aus Basaltgestein
IMG_20200410_105802
Blick auf das sich ausdehnende Industriegebiet in Rodheim
IMG_20200410_110000
Alle drei Partnergemeinden , Entfernung und Himmelsrichtungen

P1120061-1000
P1120065-1000
Für einen Ausflug bei schönem und trübem Wetter
P1120067-1
Der Vetzbergturm ist umgeben von blühenden Gehölzen
Turm verpacktIMG_20200121_132611 - Kopie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.